Aufklärung

Wie leben in einer Zeit, in welcher die Wahrheit immer mehr durch Kompromisse verwässert wird mit folgenschweren Konsequenzen. Jesus hat gesagt, dass er der Weg, die Wahrheit und das Leben ist (vgl. Joh 14,6), aber die Welt versucht sich von dieser Wahrheit zu lösen und das vollkommene Sühneopfer Jesus Christi "abzuschaffen".

Es sieht so aus, als laufen die verschiedenen Irrströmungen darauf hinaus den Absolutheitsanspruch Jesus Christi zu leugnen und eine Welteinheitsreligion zu schaffen. In dieser Weltreligion hat dann ein Christus, der behauptet der einzige Weg zum Vater zu sein, keinen Platz mehr. An seine Stelle wird dann die Vermischung der verschiedenen Religionen treten.

Um möglichst viele Leser vor diesem Irrweg zu bewahren, möchte ich an dieser Stelle "für den Glauben eintreten, der den Heiligen ein für allemal überliefert worden ist" (vgl. Jud 3) und das Wort des Herrn verkünden. Ich hoffe den Leser von der Gefahr der endzeitlichen Strömungen überzeugen zu können. "Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden große Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, auch die Auserwählten zu verführen." (Mt 24,24 ; SLT)