Yoga

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Yahweh Yoga

Über "christliches Yoga"

Wer das Glaubensbekenntnis der Webseite yahwehyoga.com liest (hier), würde nicht erwarten, dass die Betreiber dieser Webseite zugleich ein klares Bekenntnis zur Autorität und Irrtumslosigkeit der Bibel, zur Trinität Gottes und zum Heil in Christus Jesus mit der Praxis des Yoga verbinden würden.

Yahweh Yoga sagt von sich selbst, dass ihre Lehre theologisch einwandfrei sei (theologically sound doctrine) und betont, dass „Yoga eine gesunde körperliche Betätigung ist, die mit keiner bestimmten Religion in Verbindung steht.“ Der Beweis, so Yahweh Yoga, stammt aus der Bibel selbst: 3. Johannes 2.

Yahweh Yoga soll sowohl dem Wachstum und der Gesundheit von Geist, Seele und Leib dienen als auch die Beziehung zu Gott vertiefen. Gesundheit, eine bessere Selbst-Akzeptanz und innerer Friede kann erreichen, wer die Yoga-Übungen regelmäßig praktiziert.

Dave Hunt hat im Jahre 2007 das Buch Yoga and the Body of Christ veröffentlicht. Mittlerweile liegt das Buch als Neuerscheinung in deutscher Übersetzung unter dem Titel "Yoga – Harmlose Gesundheitsübung oder esoterische Religion?" vor und kann hier bezogen werden. Dave Hunt weist auf die Unvereinbarkeit des Yoga und des damit verbundenen Gedankenguts mit dem biblischen Glauben hin. Auch wer Yoga nur als Gesundheitsübung praktiziert, kommt unweigerlich unter den Einfluss der magischen Kundalini. Dave Hunt liefert wichtige Hintergrundinformationen über die mit dem Yoga-Boom eng verknüpften New Age Bewegung. Es ist ein aufklärendes Buch für alle, die mehr über Yoga und andere Formen der fernöstlichen Meditation wissen wollen.

Achtung, jetzt folgt Ironie!

Wer wissen will, wie man Gott im Kopfstand näher kommt oder was für Stellungen man noch einnehmen muss, um den Frieden Christi zu erlangen, betrachte die beiden folgenden kurzen Videoausschnitte von Yahweh Yoga: